Sonnenschutzglas und Schallschutzglas in Hannover - Glaserei Hannover, Glastechnik und Glasprodukte

Meister- und Techniker Betrieb
Tel.: 0511 - 15756

GLASEREI KATER

GmbH
Direkt zum Seiteninhalt
Sonnenschutzglas

Sonnenschutzscheiben oder Sonnenschutzverglasungen werden eingesetzt, um ein übermässiges Aufheizen und Blendstörung im Innenraum zu mindern. Die Schutzwirkung beruht auf der Absorption oder Reflexion von Strahlung durch eingefärbte oder beschichtetet Scheiben. Dabei ist aber auch wichtig, dass genug Tageslicht einfällt (hoher Lichttransmissionsgrad).
INFRASTOP® Sonnenschutzgläser wirken durch eine dünne Edelmetallbeschichtung auf der äußeren Glastafel zum Scheibenzwischenraum. Dadurch wird ein spezieller Anteil des wärmewirksamen Teils des einfallenden Sonnenlichts in hohem Maße reflektiert, ein relativ hoher Anteil natürlichen Tageslichts hingegen kann passieren. Das bedeutet weniger Wärmebelastung und gleichzeitig helle, lichte Innenräume.

Die INFRASTOP® Typen Brillant 66/33 und 50/25 sind Sonnenschutzgläser mit exzellenten Selektivitätswerten. Sie gewährleisten geringsten Energiedurchlass und hohen Lichteinfall bei schwacher Reflexion­ und sind zudem auch nahezu farbneutral.





Brilliant 66/33
Auresin 50/32
Gold 40/24

Information:

Die Selektivität eines Sonnenschutzglases ist ablesbar an der Typenbezeichnung. Sie beschreibt das Verhältnis von Lichtdurchlässigkeit zu Gesamtenergiedurchlässigkeit.
Beispiel: Das neue INFRASTOP® Brillant 66/33 lässt 66 % Tageslicht, aber nur 36 % (nach EN-Norm; nach DIN-Norm sind es 33 %) der Gesamtenergie in den Raum. Teilt man 66 durch 36, so erhält man eine Selektivität nahe 2. Dieser Wert kann kaum übertroffen werden, da er nah an der Grenze des physikalisch Machbaren liegt.

Klicken Sie auf eines der Bilder, um das Farbspektrum der INFRASTOP® Sonnenschutzgläser als PDF herunterzuladen. Bitte beachten Sie: Die abgebildeten Farbmuster dienen lediglich als Anhaltspunkt. Um Farbnuancen und Reflexionsverhalten der Typen besser beurteilen zu können, empfehlen wir den Vergleich an Originalmustern. Nicht alle Beschichtungen werden durchgehend produziert, die Fertigungszeit kann variieren.

Schallschutzglas


Glasscheiben können, neben Wärmedämmung und Sonnenschutz, auch zur Verminderung von Lärm (Schallschutz) genutzt werden. Das breite Spektrum unterschiedlich ausgerichteter Schallschutzgläser bietet maßgeschneiderte Lösungen für alle erdenklichen Lärmsituationen.

Die Schalldämmung einer Scheibe wird in Dezibel dB gemessen. Diese Grösse drückt aus, um wieviel sich der Schallpegel beim Durchgang von der Aussenseite einer Scheibe zur Innenseite vermindert.
Schalldämmung
Schallschutz

In der Praxis erreicht man bei einer Einfachverglasung eine Schalldämmung von ca. 25 Dezibel, bei Isolierglas ca. 30 bis 40 Dezibel. Dabei kommt es wesentlich auf den Einbau des Fensters und der Glasscheibe an.

Schallschutzverglasung sollte individuell an die Lärmquelle angepasst werden, insbesondere da Lärmempfinden subjektiv ist und somit nicht gemessen werden kann.
Die Wirkung von Schallschutzgläsern wird durch Erhöhung der Glasdicken, asymetrischer Aufbau der Glasscheiben sowie Verbundscheiben verbessert. Sämtliche Messwerte beruhen auf Labormessungen.
Schallschutzgläser sorgen für Ruhe und steigern so die Lebensqualität.

Denn weniger Lärm bedeutet mehr Leistung, mehr Freude und mehr Entspannung. Dank vielfältiger Kombinationsmöglichkeiten mit anderen Funktionsgläsern kann Schallschutzglas problemlos auch Wünsche nach Einbruchschutz, Sonnenschutz sowie speziellen Dreifach-Aufbauten erfüllen.

Nachfolgend Beispielwerte von Schallschutzgläsern:
Glastyp
Glasaufbau
Schalldämmung Rw
Gesamtdicke
Gewicht kg/qm
Lichtdurchlässigkeit
28 / 37
8 (16) 4
37 dB
28 mm
30
78%
30 / 38
10 (16) 4
38 dB
30 mm
35
77%
32 / 40
6 (16) 10
40 dB
32 mm
40
77%
35 / 45
10 (16) 9,1
45 dB
35 mm
45
75%
52 / 49
13,1 (12) 6 (12) 9,1
49 db
52 mm
65
65%
Zurück zum Seiteninhalt